Jungtiere 2011 Rudi Schatz


1. Aprilwoche 


1. Maiwoche
Blau-Bronzegehämmert, zwischen beiden Aufnahmen liegen ca. vier Wochen. Bei dem Pieper erkennt man schon deutlich da
ß Kopfpunkte, Stand und Haltung passen werden…auch der Halseinbau lassen vermuten…das wird eine! Durch die zweite Aufnahme sieht man sich dann bestätigt…jau, das wird eine…nur die abgesetzte Unterlinie stört noch etwas…aber das wird!


1. Aprilwoche


1. Maiwoche
Ebenfalls Blau-Bronzegehämmert…den Text von oben könnte ich hier genauso so übernehmen, nur…hier gefällt mir bei der Aprilaufnahme das Seitenprofil noch etwas besser. Dann macht diese Taube innerhalb von vier Wochen einen enormen Entwicklungssprung… klasse Halssubstanz, Scheitelhöhe und eine super feste Feder…sehr, sehr schön!


1. Aprilwoche


1. Maiwoche
Blau-Bronzeschildig „gesäumt“…genetisch handelt es sich hier um eine reinerbig gehämmerte, bei der die Bronzehämmerungso geschlossen ist, das der optische Eindruck einer fast einfarbigen Schildfarbe entsteht. Vom Typ ist diese Taube genau mein Ding…sehr schönes Gesicht, feine Körperproportionen und kräftige Ständer…aber der Ausfallschritt mit dem Ringbein, auf beiden Bildern…das kann ein Balanceproblem sein, kann seine Ursache aber auch im Fersen- oder Kniegelenk haben…wir werden das weiter beobachten…aber…wie schon erwähnt…genau mein Ding!!!


Blau mit Bronzebinden…sein Gefieder wirkt noch etwas struppig, die Bindenfarbe sehr dunkel und ich wünschte ihm noch etwas mehr Scheitelhöhe…aber klasse Stand, Körperbreite und Halssubstanz…da schaun wir doch mal!

Jungtiere 2011 Rudi Schatz 2. Serie

         
Bei dieser Blauen mit Bronzebinden sieht man wunderbar, wie sich unsere Modena entwickeln. Bei dem „Babybild“ hätte ich schon geschrieben, das wir eine Jungtaube mit sehr viel Potential in Körperrundung, Stand-und Körperbreite sehen…nur den Halseinbau hätte ich angesprochen…und dabei bleibe ich auch auf dem rechten Bild…


…aber dann ist da ja noch diese Unterlinie…klasse!


Blau Bronzeschildig-gehämmert…auch hier wieder toller gerader und breiter Stand, kurzer, runder und breiter Körper sowie feine Kopfpunkte…den Hals zurückgelegter und…


…die Hämmerung noch klarer definiert!

         
Bei der Jungtaube…watfürn Brummer…der Stand und die Haltung, Brustrundung, Hals und Stirnaufbau…puh…und das ganze nimmt er voll in seiner Entwicklung mit. Die Feder ist durch die Mauser etwas locker und die Unterlinie setzt noch ein bisserl ab…aber…

         
…Stirnaufbau und der gesamte Kopfzug mit Scheitelhöhe…prima!

kommentiert von Manfred Wiesner 16.05.2011 und 05.06.2011